»Der Glöckner von Notre Dame« ab April 2017 in Berlin

Das Musical »Der Glöckner von Notre Dame« nach dem gleichnamigen Filmerfolg von Disney aus dem Jahr 1996, mit der Musik und den Liedtexten von Alan Menken und Stephen Schwartz, feiert im April 2017 Premiere am Theater des Westens in Berlin – in einer neuen Fassung.

»Der Glöckner von Notre Dame« ab 2017 in Berlin Foto: Jerry Dalia

»Der Glöckner von Notre Dame« ab 2017 in Berlin
Foto: Jerry Dalia

Für diese Produktion wird ein neues Buch von Peter Parnel geschrieben, ein neues Bühnenbild entwickelt und es werden teilweise neue Songs geschrieben. Hinzu kommt ein 24-köpfiger Chor und ein großes Orchester. Es werden, wie schon in der Produktion von 1999 die im Theater am Potsdamer Platz in Berlin spielte, Motive aus dem Roman von Victor Hugo, wie auch aus dem Zeichentrickfilm der Disney Studios von 1996 als Grundlage genutzt. Die Regie übernimmt Scott Schwartz.

»Der Glöckner von Notre Dame« ist die dramatisch-romantische Liebesgeschichte des buckeligen Glöckners Quasimodo. Im Glockenturm von Notre Dame, hoch über der Stadt Paris, lebt Quasimodo, eine ausgestoßene und mißgebildete Kreatur. Von der Welt abgeschnitten, sehnt sich der Glöckner von Notre Dame nach dem bunten Treiben außerhalb der Kathedrale. Er wagt den Schritt – und wird am Pranger gedemütigt. Nur die schöne Esmeralda hat Mitleid mit dem gequälten Geschöpf. Durch ihre Zuneigung wächst Quasimodo über sich hinaus – und wird zum Helden von Paris.

musicalinsider.io