»Der Watzmann ruft« als Neuninszenierung ab April 2018 in München

Das Alpendrama »Der Watzmann ruft«, ein Musical von Wolfgang Ambros, Manfred Tauchen und Joesi Prokopetz, beruht auf dem gleichnamigen Konzeptalbum der Künstler aus dem Jahr 1974. Zuletzt war das Musical in Innsbruck zu sehen, nun kommt es in einer Neuinszenierung ans Deutsche Theater München, die am 19. April 2018 Premiere feiert.

»Der Watzmann ruft« als Neuninszenierung ab April in München
Foto: Deutsches Theater München

Das Musical dreht sich um den Berg Watzmann in den Berchtesgadener Alpen. Er ist verflucht und sucht ein neues Opfer –  davon sind zumindest die Menschen im Tal überzeugt und sie haben eine unheimliche, nicht greifbare Angst vor dem Berg. Der finstere Berggeist setzt seinen Gehilfen ein um an einen jungen Bauern heranzukommen und für die »Gailtaleri«, die dem jungen Mann sexuelle Versprechungen macht, wenn er den Berg für sie bezwingt, macht er sich auf den Weg …

Neu dabei ist Mathias Kellner, der Wolfgang Ambros‘ Part übernimmt, dazu kommen aus der Originalbesetzung Joesi Prokopetz, Kabarettist Christoph Fälbl und Klaus Eberhartinger, Frontsänger der EAV. Regisseurin Gitti Guggenbichler zeichnet für die Neuinszenierung verantwortlich.

musicalinsider.io