»Evita« ab Mai im Bergischen Land

Am 24. Mai 2013 feiert die Neuinszenierung des Erfolgsmusicals »Evita« Premiere im Theater und Kunsthaus Solingen (eine weitere Aufführung gibt es dort am 25. Mai). Anschließend wird das Stück am 1. Juni auch im Teo-Otto-Theater in Remscheid und am 7. Juli im Wuppertaler Opernhaus gezeigt. Dabei gibt Patrick Stanke sein Rollendebüt als Erzähler Che Guevara. Die Hauptrolle der Evita wird von der Sopranistin Banu Böke gesungen, die dem Wuppertaler Ensemble seit 2007 angehört, und die ihres Ehemannes General Perón von dem Bariton Olaf Haye, der auch schon in »Cabaret« zu sehen war. In dem Werk von Andrew Lloyd Webber (Musik) und Tim Rice (Text) betrachtet Che nach dem Tod der argentinischen Präsidenten-Gattin rückblickend ihr Lebenswerk. Im realen Leben sind die beiden sich nie begegnet. Weitere Informationen auf: www.wuppertaler-buehnen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
musicalinsider.io