Premio Max 2013 in Madrid

Am 14. Mai wurde der Premio Max 2013 in einer Gala-Veranstaltung im Teatro Español del Matadero in Madrid verliehen. Es ist die 16. Ausgabe dieses Preises, mit dem von den Artes Escénicas (entspricht in etwa der »Akademie der Künste«) jedes Jahr die besten künstlerischen Leistungen Spaniens geehrt werden. Dazu gehört auch die Sparte Musical: »Follies« (Madrid) triumphierte mit sechs der »bronzenen Äpfel mit Maske« u. a. für »Bestes Musical«, »Beste Musicalregie« (Mario Gas), »Beste musikalische Leitung«, »Bester Musicaldarsteller (Carlos Hipólito) und »Beste Musicaldarstellerin« (Asunción Balaguer).

»La Vampira del Raval« (Barcelona) wurde für die Musicalkomposition (Albert Guinovart) geehrt.

Das Musical-Urgestein Mario Gas brach in temperamentvolle Worte aus, als er die 6. Trophäe für »Follies« in Empfang nahm:

»Auf dass der Kampf weiter geht! Das Theater lässt uns erkennen, wer wir sind, und wo wir uns befinden! Wir können sagen, wo sich die Widersprüche befinden, und aussprechen, worin sich DIE irren, die unser Leben bestimmen, und sich das Recht herausnehmen, uns zu sagen, wie wir zu leben haben!« 

Er widmete seinen Preis als bester Musical-Regisseur Spaniens dem vor ein paar Tagen in Barcelona gestorbenen Constantino Romero, seinem »großen Freund und Seelenverwandten«, der zuletzt unter seiner Regie den Sweeney Todd im gleichnamigen Muscial gespielt hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
musicalinsider.io