MTI sichert sich Vertriebsrechte für »Sister Act«, »American Idiot« und »Murder Ballad«

»Sister Act«. Foto: Stage Entertainment

»Sister Act«. Foto: Stage Entertainment

Music Theatre International (MTI) hat sich die weltweiten Vertriebsrechte für »Sister Act«, »American Idiot« und »Murder Ballad« gesichert. Wann die Stücke für neue Produktionen verfügbar werden, steht noch nicht fest, jedoch geschieht dies in der Regel, sobald alle großen Produktionen mit Exklusivrechten abgespielt sind.

»Sister Act«, mit Musik von Alan Menken, basiert auf dem Film von 1992 über eine Nachtclubsängerin, die im Rahmen eines Zeugenschutzprogramms in einem Nonnenkloster versteckt wird, und die dort den Chor aufpoliert. Die Musik des Musicals stammt von Alan Menken, die Liedtexte von Glen Slater, das Buch von Bill und Cherie Steinkellner. Die Uraufführung fand 2006 in Pasadena statt, seitdem folgten Produktionen u. a. am Broadway, in Hamburg, London, Paris, Mailand und Wien. Derzeit ist »Sister Act« in den Niederlanden, auf US-Tour und ab Dezember in Oberhausen zu sehen.

»American Idiot« basiert auf dem gleichnamigen Album der Band Greenday. Seit der Uraufführung in Berkeley war das Stück am Broadway zu sehen und ging anschließend auf Nord-Amerika-Tour, die derzeit noch andauert und auch Abstecher nach Asien und Großbritannien macht.

»Murder Ballad« von Julia Jordan und Juliana Nash wurde im vergangenen Herbst uraufgeführt und war von Mai bis Juli im Union Square Theatre zu sehen, wo es vorzeitig schließen musste

Über eine Veröffentlichung der Rechte in Europa wurde noch nichts bekanntgegeben. Die deutsche Agentur von MTI ist Musik und Bühne in Wiesbaden, in Österreich ist es Josef Weinberger Wien, in der Schweiz die Musikverlag und Bühnenvertrieb Zürich AG.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
musicalinsider.io