VBW baut Stellen bei Musical-Orchester ab

Im Ronacher spielt ab kommenden Frühjahr »Der Besuch der alten Dame«. Foto: CC BY VBW / Paul Ott

Im Ronacher spielt ab kommenden Frühjahr »Der Besuch der alten Dame«. Foto: CC BY VBW / Paul Ott

Wie der Kurier meldet, werden die Vereinigten Bühnen Wien die Verträge von 13 Musikern des 59 Stellen umfassenden Orchesters zum Jahr 2015 hin nicht verlängern, fünf Musikern sei dies bereits mitgeteilt worden. Gestern Nachmittag habe VBW-Geschäftsführer Thomas Drozda 14 weiteren Musikern ein Angebot für eine freiwillige Abfindung gemacht, wenn diese das Unternehmen vorzeitig verlassen; hierbei handle es sich um Musiker die Pensionen in Anspruch nehmen könnten. Teilweise handelt es sich um Musiker, die derzeit keine volle Stelle haben. Derzeit sei es mangels Rücklagen nicht möglich, Verträge für 2015 abzuschließen.

Gegenüber dem Kurier begründete Drozda dies damit, das für 2014 und 2015 derzeit noch kein genehmigtes Budget vorliege. Außerdem seien Instrumente betroffen, die nach derzeitiger Planung in den Produktionen im Jahr 2015 nicht benötigt würden. Er sagte „Weil wir dann »Mamma Mia« allenfalls weiter spielen werden und eine weitere Produktion, die eine andere Orchesterbesetzung erfordert – und erst ab Herbst 2015 eine große Neuproduktion planen, wo es wieder anders ausschauen wird“

Im kommenden Frühjahr stehen bei den VBW zwei Premieren an: »Der Besuch der alten Dame« löst »Natürlich Blond« ab, auf »Elisabeth« folgt »Mamma Mia!«. Bei »Der Besuch der alten Dame« spielten in Thun 23 Musiker, bei »Mamma Mia« sind 9 Musiker, darunter 4 Keyboards, die derzeit verbreitetste Besetzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
musicalinsider.io