Spanische TV-Serie über eine Musicalschule: »Dreamland«

Die Protagonisten von »Dreamland«

Die Protagonisten von »Dreamland«. Foto: Cuatro

»Dreamland«  ist  eine  8-teilige  TV-Serie  von Frank Ariza über das Leben und die Träume von zehn  jungen  Menschen  an  einer  fiktiven  Musicalschule.
Dem vorangegangen ist seit 2012 ein einzigartiges Projekt, das Musicalausbildung  mit der Erfindung von Szenen und Songs aus den Erlebnissen der Schüler kombiniert. Hierfür war ein Casting ausgeschrieben, bei dem 90 ausgewählt wurden,  3  Tage  zusammenzuleben,  zu  singen, zu  tanzen,  zu  schreiben,  um  daraus  die  Protagonisten  zu  erschaffen.
Bei  den  Dreharbeiten wirkten in einzelnen Folgen und zur moralischen Unterstützung der Ernsthaftigkeit des Anliegens renommierte Künstler wie Ricky Martin, Anastacia, Michael Bolten und Soraya mit.
Am 25. Februar begann auf dem TV-Kanal  Cuatro die Ausstrahlung. »Dreamland« hat darin seine Träume formuliert und gefunden – eine innovative Form der Ausbildung zum Musicaldarsteller – jenseits von sämtlichen Castingshows. Schon vor der ersten TV-Ausstrahlung präsentierten sie ihre erste Single »Everybody Dance«.

Die Protagonisten sind: Christian Sánchez (Moisés), Maria Hinojosa (Rosa), Javier Taboada (Hugo), Marta Larrañaga (Belén) Lilian Hergueta (Ángela), Lis Ureña (Lis), Gerard Martí (Jacobo), Bastian Iglesias (Alan) und Lula Fernández (Ana).

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
musicalinsider.io