Joop van den Ende verkauft seine Mehrheitsanteile an der Stage Entertainment

Joop van den Ende unterzeichnet heute, am 18.06.2015, einen Vertrag, der die Mehrheitsanteile (60%) von Stage Entertainment an den britischen Finanzinvestor CVC Capital Partners überträgt. Dies berichtet das niederländische Financieele Dagblad. Bereits im letzten Dezember verkündete van den Ende, über einen Verkauf seiner Mehrheitsbeteiligung nachzudenken. Schon im März fusionierten die niederländische Stage-Tochter Joop van den Ende Theaterproducties und Albert Verlinde Entertainment zur Stage Entertainment Nederland, deren Geschäftsführer Albert Verlinde wurde.
Mit dem Verkauf der Mehrheitsanteile von van den Ende an CVC stehen dem Unternehmen jetzt möglicherweise weitere Veränderungen bevor.
Wieviel der Verkauf letztlich bringt, hängt vom Profit des aktuellen Geschäftsjahres ab, das Ende Juli abgeschlossen wird. Im letzten Dezember wurde der Wert der Firma auf etwa 500 Millionen Euro geschätzt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
musicalinsider.io