Besetzung für »Cats« in London und Paris bekannt gegeben

»Cats« kehrt vom 23. Oktober 2015 bis zum 2. Januar 2016 ins Londoner Palladium Theater zurück und ist ab dem 2. Oktober 2015 auch in Paris zu sehen.

Nun wurden die gesamte Besetzungen für beide Produktionen bekannt gegeben.

Bereits fest für London stand die britische R’n’B/Soul-Sängerin Beverly Knight als Grizabella. Außerdem spielen Jack Butterworth (Rumpus/Alonzo), Danielle Cato (Cassandra), Javier Cid (Macavity/Admetus), Luke Cinque-White (Carbucketty), Emma Lee Clark (Bombalurina), Jon-Scott Clark (Bill Bailey), Gabrielle Cocca (Tantomile), Harry Francis (Mungojerrie), Tarryn Gee (Jemima), Evan James (Skimbleshanks), Matt Krzan (Munkustrap), Georgie Leatherland (Rumpelteazer), Adam Linstead (Old Deuteronomy), Paul F. Monaghan (Gus/Growltiger/Bustopher Jones), Jane Quinn (Jennyanydots), Mark John Richardson (Quaxo/ Mistoffelees), Clare Rickard (Jellylorum), Jordan Shaw (Pouncival), Hannah Kenna Thomas (Victoria/ White Cat), James Titchener (Coricopat), Marcquelle Ward (Rum Tum Tugger) und Anna Woodside (Demeter).
Daneben stehen Megan Armstrong, Lindsay Atherton, Lucy Brushett, Oliver Ramsdale, Alex Pinder und Barry Haywood als Swings auf der Bühne.

Ab dem 2. Oktober wird das Stück auch im Théâtre Mogador zu sehen sein. Für diese Produktion gibt es einige Änderungen, so ist Rum Tum Tugger jetzt ein Rapper. Bereits 1989 war »Cats« in Paris zu sehen. Zudem schrieb Komponist Andrew Lloyd Webber extra für die französische Produktion einen neuen Song, der ähnlich einer Opernarie in Italienisch gesungen wird. Davon abgesehen wird das Stück auf Französisch gespielt, in einer neuen Adaptation von Nicolas Nebot and Ludovic-Alexandre Vidal.
In Paris spielen Prisca Demarez (Grizabella), Golan Yosef (Rum Tum Tugger), Pierre-Yves Duchesne (Old Deuteronomy), Cédric Chupin (Munkustrap), Nicolas Turconi (Macavity), Stoyan Zmarzlik (Mungojerrie), Sylvain Mathis (Skimbleshank), Grégory Gonel (Alonzo), Wim Van Den Driessche (Bustopher Jones), Lucas Radziejwski (Coricopat), Yoan Grojean (Bill Bailey), William Da Dilva Pedro (Mistoffelees, Pouncival), Axel Alvarez (Mistoffelees), Rachael Ward (Bombalurina), Oonagh Jacobs (Jemima), Emmanuelle Guélin (Victoria), Vanessa Cailhol (Rumpleteazer), Emmanuelle N’Zuzi (Demeter), Léonie Thoms (Jellylorum), Katharina Lochman (Jennyanydots, Gumbie), Alexandra Girard (Tantomile) und Fédérica Capra (Cassandra).
Außerdem sind Fabrice Todaro, Pascale Bruderer, Virginie Perrier, Allessandro Ripamonti, Charlyne Ribul Conte, Denis Ayzin und Els Smekens im Ensemble zu sehen.

»Cats« von Andrew Lloyd Webber (Musik) sowie T.S. Eliot (Texte) und Trevor Nunn (Text zu Memory) feierte 1981 Uraufführung in London. Es basiert auf der für Kinder geschriebenen Gedichtsammlung aus dem Jahr 1939 von T.S. Eliot, »Old Possum’s Book of Practical Cats«.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
musicalinsider.io