Neues Musical »Daddy Long Legs« feiert Off-Broadway-Premiere

Das neue Zweipersonen-Stück »Daddy Long Legs« von Paul Gordon (Musik und Text) und John Caird (Text, Regie) feierte am 28. September Off-Broadway-Premiere im Davenport Theatre, Previews ab dem 10. September.Es spielen Megan McGinnis und Paul Alexander Nolan.
John Caird führt Regie, die Ausstattung verantwortet David Farley, das Lichtdesign übernimmt Paul Toben, die Tongestaltung Peter Fitzgerald und die musikalische Leitung liegt in den Händen von Brad Haak.

Daddy Long LegsDie Show wird von Ken Davenport und Michael Jackowitz produziert und war bereits als Tourproduktion in diesem Jahr zu sehen. In New York gab es zudem ein Reading.
Gordon und Caird arbeiteten bereits für »Jane Eyre« zusammen.

Das Musical basiert auf dem Roman von Jean Webster aus dem Jahr 1912 und spielt um die Jahrhundertwende in New England. Es erzählt von Jerusha Abbott, dem ältesten Waisenkind im John Grier Heim. Ein mysteriöser Wohltäter sorgt dafür, dass sie ans College gehen darf, wenn sie ihm einmal im Monat einen Brief schreibt. Im Laufe dieser Konversation berichtet sie von ihren Erfahrungen und Entdeckungen mit Literatur, Abenteuern, Liebe und sich selbst. Nicht wissen, wer ihr Helfer ist, nennt sie ihn »Daddy Long Legs«.

2009 feierte das Stück Premiere im Rubicon Theatre in Kalifornien und wurde bereits in den USA, Kanada, Tokyo und London gezeigt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
musicalinsider.io