Computergeneriertes Musical in London

Das Musical »Beyond the Fence« (so viel wie »Über den Zaun hinaus«) wird am 26. Februar 2016 im Arts Theatre seine Premiere erleben. Es ist von den Previews ab dem 22. Februar bis zum 05. März in London zu sehen.

Das Besondere an dem Stück ist, dass es zum großen Teil von Computern entwickelt wurde. Wissenschaftler unter andrem der Universitäten Cambridge, London und Madrid analysierten verschieden Shows im Hinblick auf deren Erfolg. Die Faktoren, die theoretisch den meisten Erfolg versprechen wurde für das Musical genutzt. So wurde die Erzählstruktur, das Setting oder auch die Grundidee der Handlung festgelegt. Die Musik wurde ebenfalls nach diesem Prinzip geschaffen. Songtexte und Buch wurden noch von den Autoren Nathan Taylor und Benjamin Till, ebenfalls auf Grundlage einiger Algorithmen, hinzugefügt.

Beyond the Fence

In dem Musical geht es um ein Friedenscamp im Jahre 1982. Dort protestieren Frauen friedlich gegen die Stationierung der US-amerikanischen Cruise Missiles. Als einer der Frauen ihr Kind weggenommen werden soll, steht diese zwischen dem Wohl ihrer Tochter und den Idealen, für die sie einsteht.

Das Stück wird inszeniert von Luke Sheppard. Choreografie führt Cressida Carre. Die Ausstattung übernimmt Tom Rogers.

Der Entstehungsprozess wurde vom TV-Sender Sky begleitet, der die entstandene Serie »Computer Says Show« in diesem Frühjahr ausstrahlen wird.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
musicalinsider.io