»Nimmerwiedermehr« 30. Juni 2018 in Hamburg

(c) Skycradle

Hinter dem Titel des neuen Musicals von Komponist und Arrangeur Mario Stork (»Ein Lied von Freiheit«, »Friedelinds Wahnfried«) und Librettist Dirk Schattner (»Der Graf von Gleichen«, »Friedelinds Wahnfried«, Regisseur der deutschsprachigen Erstaufführung von »Wenn Rosenblätter fallen«) verbirgt sich ein Musicalmahnmal über »Das Kinderkrankenhaus von Rothenburgsort«, in einem Stadtteil Hamburgs. Gegründet 1889 von dem jüdischen Kinderarzt Carl Stamm, um Kindern in einem der Armenviertel Hamburgs medizinische Versorgung zukommen zu lassen, wurden hier in der NS-Zeit im Zuge der sog. »Euthanasie« mindestens 131 behinderte Kinder, deren Leben als »lebensunwert« eingestuft wurde, ermordet. Grundlage von Schattners Beschäftigung mit dem Thema bilden auch die Forschungen der ehrenamtlichen Mitarbeiterin des Stadtteilarchivs Hamm, Hildegard Thevs, der es in ihrem Buch »Biographische Spurensuche« gelungen ist, für 34 der ermordeten Kinder – darunter auch Säuglinge – ein Teil der Lebens- und Krankengeschichte zu rekonstruieren. 

Schattner erzählt die Geschichte der Studentin Anna (Merle Hoch), die von den ermordeten Kindern erfährt. In ihrem Drang, mehr über sie herauszufi nden, trifft sie auf Menschen, die persönliche Erinnerungen und Schuld mit sich tragen, und bringt diese dazu, sich mit ihrer Geschichte auseinanderzusetzen. Frieda (Michaela Schober), die Mutter eines der Kinder, glaubt, in ihr ihre Tochter Anna zu erkennen, die unter rätselhaften Umständen in den Wirren des Hamburger Feuersturms verschwunden ist. Mit Andreas (André Haedicke), dessen Schwester ebenfalls zu den Opfern im Kinderkrankenhaus zählt, verbindet sie bald eine Liebesbeziehung. Gemeinsam mit ihm und seiner Familie gelingt es ihr, Wünsche an ein Weiterleben im Bewusstsein der Vergangenheit und der eigenen Verstrickung darin zu formulieren.

In weiteren Rollen spielen Annika Bruhns (Herma), Siegfried Georg Münzel (Siegfried) und
Eva Laura Saleh (Eva). Agnes Oberauer führt Regie, die Ausstattung übernimmt Julia Bührle-Nowikowa. Es spielt eine Live-Band mit Musikern, die schon in zahlreichen Sound of Music-Konzerten zu erleben waren.

Im Rahmen der Kulturwoche Rothenburgsort, die vom 23. Juni bis 1. Juli in verschiedenen
Kultureinrichtungen stattfindet, wird das Musical »Nimmerwiedermehr – Das Kinderkrankenhaus
von Rothenburgsort« am 30. Juni 2016 in der St. Thomas-Kirche, Hamburg, Rothenburgsort uraufgeführt. Weitere Aufführungen sind geplant, die junge Menschen pädagogisch in die Darstellung des Stoff es einbeziehen sollen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
musicalinsider.io