69. Bad Hersfelder Festspiele 2019 mit »Funny Girl« und »Hair«

Unter dem Motto »Geschichten von Liebe und Widerstand« starten die Bad Hersfelder Festspiele am 5. Juli 2019 mit Intendant Joern Hinkels Inszenierung von Franz Kafkas »Der Prozess«.

Am 12. Juli ist mit »Funny Girl« von Jule Styne (Musik), Isobal Lennart (Buch) und Bob Merrill (Liedtexte) in der deutschen Fassung von Heidi Zerning auf der Bühne der Stiftsruine die erste Musicalpremiere der Festspielsaison zu erleben: Stefan Huber (zuletzt »Titanic« 2016/17) inszeniert mit musikalischer Leitung von Christoph Wohlleben. 

»Funny Girl« erzählt vom hässlichen Entlein, das zum Broadway-Schwan wird – die Geschichte der unscheinbaren, unbeholfenen Fanny, die durch die Darstellung von Barbara Streisand im gleichnamigen Film aus dem Jahre 1968 einem breiten Publikum bekannt wurde. Dass Barbara Streisand die Rolle bereits ein Jahr vorher in der Broadway-Premiere auf der Bühne verkörpert hatte, ist weniger bekannt.

Mit Biss und Glück schafft es Fanny Brice in die Truppe der Ziegfeld Follies und avanciert vom Pausenclown zum Star. Alle Träume scheinen in Erfüllung zu gehen. Eine große Karriere, ein wunderbarer, attraktiver Mann – der sich dann aber als leichtsinniger Spieler entpuppt. Das Musical blickt mit bissigem Humor hinter die Kulissen der Glamourwelt des Broadways und zeigt berührend die Höhen und Tiefen in der Karriere des Revue-Stars. Songs wie ›People‹ und ›Don’t Rain on My Parade‹ wurden weltberühmt.

Szenenfoto aus »Hair« in Bad Hersfeld 2017
Foto: Sandra Reichel

Das historische Vorbild bildet die US-amerikanische Komikerin, Entertainerin, Sängerin, Theater- und Filmschauspielerin ungarisch-jüdischer Abstammung Fanny Brice.

Am 16. August feiert Gil Mehmerts Inszenierung von »Hair« aus dem Jahr 2017 Wiederaufnahme-Premiere in der Stiftsruine und lässt das Woodstock-Feeling des Tribal-Rock-Musicals von Galt MacDermot, Gerome Ragni und James Rado mit den Choreographien von Melissa King und unter musikalische Leitung von Bandleader Christoph Wohlleben erneut aufleben.

50 Jahre nach der Uraufführung hat Mehmert mit historischen Anspielungen und starken Bildern »Hair« für das Publikum von heute aufbereitet.

Wiederaufnahme feiert am 6. Juli auch das bewegende Schauspiel mit Musik von Paddy Cunneen, »Shakespeare in Love«, in der Inszenierung von Antoine Uitdehaag.

Am 29. Juli gibt Annett Louisan unter dem Titel »Annett Louisan Live 2019« ein Konzert in der Bad Hersfelder Stiftsruine.

Der Vorverkauf für die Bad Hersfelder Festspiele startet am 15. November 2018.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
musicalinsider.io